Fachwerkhaus in Holzminden erhält Preis für Denkmalpflege

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung zeichnet die Kreishandwerkerschaft Holzminden für die vorbildliche Restaurierung des Fachwerkhauses Markt 16 in Holzminden mit dem Preis für Denkmalpflege der Niedersächsischen Sparkassenstiftung aus. Axel Richter, Geschäftsführer der Braunschweigischen Sparkassenstiftung, Oliver A. Fuchs, Regionalbeirat der Braunschweigischen Sparkassenstiftung, und Michael Heinrich Schormann, stellv. Geschäftsführer der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, überreichten den Preis im Rahmen einer Feierstunde.

Bei dem ausgezeichneten Projekt handelt es sich im Wesentlichen um die im Jahre 2016 durchgeführte Sanierung der Vorderfassade des Hauses der Kreishandwerkerschaft zum Marktplatz in Holzminden. Von der Jury wurde dabei der behutsame Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz mit einhergehendem Rückbau der Sockelfassade gewürdigt. Der hier vorgenommene und gelungene Spagat, in den Obergeschossen den Zustand der in der 2. Hälfte des 17. Jahrhundert erbauten Fachwerkfassade im Zusammenhang mit dem Ende des 19. Jahrhunderts, zugunsten großflächiger Schaufensterbereiche, veränderten Sockelbereich wiederherzustellen, verdient besondere Anerkennung. Die Freilegung und Einbeziehung der während der Sanierungsarbeiten im Erdgeschoss unerwartet wieder entdeckten Industrie-Stahlsäulen und –träger lässt die „alten Zeiten“ wiederaufleben und zeugt von großem Respekt des Bauherrn und der Architekten vor der Geschichte des Hauses.

„Das persönliche Engagement des Preisträgers und der vorbildliche Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz verdienen besondere Anerkennung“, betonte Michael Heinrich Schormann bei der Preisverleihung.

Axel Richter fügte hinzu: „Die Restaurierung des Fachwerkhauses Markt 16 in Holzminden ist vorbildlich. Sie stellt einen wichtigen Baustein zum Erhalt der niedersächsischen Denkmallandschaft dar.“

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung vergibt 2018 zum 17. Mal den Preis für Denkmalpflege. Der Preis ist mit insgesamt 75.000 Euro dotiert und honoriert das private Engagement, das Eigentümer für den Erhalt historischer Baudenkmale aufbringen. Neben dem Landes- und dem Sonderpreisträger werden in diesem Jahr 17 Denkmale mit einem Preis bedacht, weitere sieben erhalten eine Belobigung.

Fotografen:

Bild 1 Oliver Fuchs; Bild 2 Jutta Brüdern

Wildpark Neuhaus um eine Attraktion reicher!

Ein komplettes Ameisenvolk wurde aus dem Harz in den Solling umgesiedelt und hat jetzt ein neues Zuhause im sogenannten Formicarium im Eingangsbereich der Walderlebniseinrichtung des Forstamtes Neuhaus. Das Hügelnest und die Insekten sind geschützt von durchsichtigem Plexiglas. Wildparkbesucher können aus nächster Nähe die Ameisen bei Nestbau oder Nahrungssuche, bei Bestattungen oder Wachdienst beobachten. Das Ameisenschaugehege dient der Umweltbildungsarbeit und wird künftig auch von Schulen und Kindergärten als außerschulischer Lernort genutzt.

Wetter- und Sonnenschutz schafft ein aus Holz konstruierter Pavillon, dessen Dach und Außenmaße die Form einer Bienenwabe nachbilden. Neben dem Ameisenschutz wollen die Landesforsten auch über Wildbienen informieren. Besucher des Wildparks sollen künftig über eine Klappe selbständig das Bienenvolk im Inneren des Stocks beobachten können.

Fotos: Rudolph und Hapke / Landesforsten

 

 

 

Förderfrühstück in Holzminden

Die Braunschweigische Sparkassenstiftung hat ehrenamtlich Tätige aus der Region Holzminden aus Vereinen, Schulen, Kindertagesstätten, Projekten und Institutionen  zum Frühstück eingeladen. Hintergrund war es, ein Dankeschön an alle Ehrenamtlichen zu sagen. Die Stiftung hat im Jahr 2017 die Einrichtungen der anwesenden Vertreter mit nahezu 16.000  Euro gefördert.

Ohne das große Engagement der Ehrenamtlichen wären all die Projekte, die damit verwirklicht werden konnten, nicht umzusetzen! Unterstützt wurden unter anderen das Familienzentrum Arche Dionys, der Deutsche Kinderschutzbund, der Förderverein Handballsport Stadtoldendorf, der Freundeskreis Schloss Bevern, die Kindertagesstätte Himmelsleiter in Boffzen u. a.

Erfreuliche Perspektive: Dank der Los-Aktion "Sparen+Gewinnen", die von den Bürgern aus der Region Holzminden nach wie vor intensiv genutzt wird, werden auch in 2018 wieder Mittel zum "Gutes Tun" direkt in die Region zurückfließen.

Tolle Wettkampfkleidung für die Trampolin Gorillas

Trampolin-Springen steht bei der TG Lauenförde ganz hoch im Kurs. Und zwar bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen!Um bei Wettkämpfen auch optisch als eine Mannschaft auftreten zu können, wurden nun neue Trainingsanzüge angeschafft. Viel Erfolg und Freude auch weiterhin!

Foto: Oliver Fuchs

Sitzkissen für Kinder im Familienzentrum Arche St. Dionys

Die Kinder von Club Einstein und vom Pädagogischen Mittagstisch des Familienzentrums in Stadtoldendorf fühlen sich dort rundum wohl - sie sind gut versorgt, bekommen lecker Mittagessen, machen die Hausaufgaben und dürfen spielen. In einem süßen Brief klagten sie aber ihr Leid - die Stühle sind aus Holz und sehr kalt - sie wünschten sich Sitzkissen, damit der Po nicht kalt wird :-)... Sehr gerne hat die Braunschweigische Sparkassenstiftung diesen Wunsch erfüllt!

Foto: Braunschweigische Sparkassenstiftung

Zeichnung: ein Junge aus der Gruppe

Bällebad für die Kindertagesstätte St. Josef

Die Kinder der Kita St. Josef in Holzminden freuen sich über ihr neues Bällebad. Neben der Freude am Toben, Hineinspringen, Krabbeln oder dem farblichen Sortieren der Kunststoffbälle unterstützt das Sitzen, Liegen oder Stehen auf den Bällen die Wahrnehmung und Körperbalance der Kinder. Viel Freude beim "Baden"!

Foto: Kita St. Josef

"Förderfrühstück" als Dank für ehrenamtliches Engagement

Die Mitglieder des Regionalbeirates unserer Stiftung haben alle Förderpartner, die von den Mitteln 2016 aus der Lotterie Gewinnen+Sparen unterstützt werden konnten, zu einem "Förderfrühstück" nach Holzminden eingeladen. Christiane Voss und Oliver Fuchs bedankten sich bei den Anwesenden für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Mit einer Summe von insgesamt 19.000 Euro konten unter anderen gefördert werden: Freundeskreis Glasmuseum Boffzen, TG-Tennissparte Lauenförde, FC Blau-Weiß Weser, Förderverein der Grundschule Lauenförde, Männerturnverein Fürstenberg, Heimat- und Geschichtsverein Golmbach, Campe-Gymnasium Holuzminden, Verkehrswacht "Weser-Solling Holzminden, TSV Jahn Eschershausen, Mehrgenerationehaus und der Kidnertarten Zwergenhaus.

Infopavillon „Waldameise und Biene“ im Wildpark Neuhaus

Im Wildpark Neuhaus wird im Herbst 2016 ein dreiteiliger, halboffener Holzpavillon in Wabenform errichtet. Die Braunschweigische Sparkassenstiftung unterstützt dabei die Aufnahme eines kompletten Formicariums mit Nestbereich, Überwinterungsschacht und Futterbereich. Infotafeln, Anschauungs- und Bedarfsmaterial zum Thema Wildbienen, Honigbienen und Imkerei sowie die Besiedlung und Betrieb eines Bienenstocks werden ebenso unterstützt.

Das Projekt wird von der Stiftung Zukunft Wald zusammen mit den Nds. Forstamt Neuhaus und den Wildpark Neuhaus am Solling geplant und umgesetzt und durch öffentliche Aktionen begleitet. Schulklassen und Kindergärten werden aktiv in diese Themen eingebunden.

Roller für den Kindergarten Zwergenhaus

Durch die Förderung der Braunschweigischen Sparkassenstiftung konnte in diesem Jahr der „Fuhrpark“ des Kindergartens Zwergenhaus in Grünenplan vergrößert werden – die Kleinsten freuen sich nun über zwei neue Roller!

Beim MZV 49 Holzminden wird Jugendarbeit großgeschrieben

Der Sportverein hat sich auf die Fahne geschrieben, seine Aktivitäten im Bereich der Jugendarbeit zu vergrößern und damit auch Integration zu fördern. Es fehlte an Ausstattung dafür – gerne hat die Braunschweigische Sparkassenstiftung einen Betrag zur Anschaffung von Handballtoren und Netzen u. a. Material geleistet.

Kinderkochfestival

Der Verein der Wirtschaftsjunioren hat ein Kinderkochfestival veranstaltet. Neben Kochkursen mit vier bekannten Köchen aus der Region wurden ein Sinnesparcours, ein Müsli-Mix-Stand sowie ein „Markplatz mit frischem Gemüse angeboten, um den Kindern Wissen über und Lust auf gesundes Essen zu vermitteln.

Mathematik zum Anfassen

Die Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ mit 25 Exponaten wird im Juni in Holzminden zu Gast sein. Zirka 2.000 Kinder und Jugendliche wurden in vielfältiger Weise mit dem Thema MINT konfrontiert.